Ika Mata

Ika Mata – Roher Fischsalat von den Cook Islands

Juni 21

Mit Kokos, Zitrone, frischen Früchten oder Paprika und einem Tick Chili ist dieser Fischsalat ist eigentlich perfekt für den Sommer! Als Vorspeise oder Zwischengericht. Sooo lecker!

001

Gebackene Auberginen mit Beluga-Linsen und Ziegenkäse

März 29

Eines meiner Lieblingsgerichte, wenn es um vegetarische Küche geht. Schmeckt nicht nur superlecker, sondern sieht auch sehr schick auf dem Teller aus. Den Kontrast zwischen den pechschwarzen Beluga-Linsen und dem weissen Ziegenkäse kann man noch unterstreichen, wenn man statt normaler Karotten die schwarze Ur-Variante nimmt. Schwarze Karotten schmecken meiner Ansicht nach ohnehin viel süsslich-aromatischer.

Pflaumenhuhn

Allgemein

Marokkanisches Huhn mit Pflaumen und Mandeln

Februar 19

Am Wochenende waren wir bei Freunden zum Essen eingeladen. Es war ein wirklich schöner und lustiger Abend und die tolle Saloua hat mir gleich auch noch das Rezept für ihr leckeres marokkanische Pflaumenhuhn verraten. Das Huhn war durch das schonende Garen im Tajine-Schmortopf unglaublich zart und ist beinahe schon auf dem Teller freiwillig auseinander gefallen.

Cima di Rapa

„Cima di Rapa“: Wilder Broccoli mit Polenta und Speck

Februar 13

Wer dieses Gemüse nicht kennt, der wird es auf den ersten Blick wahrscheinlich für risenwüchsigen Sellerie oder zu groß geratene Spinatblätter halten. In Zeiten von Gentechnik und Fukushima ist man ja so einiges an Mutationen gewöhnt. Mit Sicherheit würde man auch bei der deutschen Bezeichnung „Stängelkohl“ kaum darauf kommen, dass es sich bei diesem Gewächs um eine Broccoli-Art handelt. Das sieht man erst, wenn man genauer hinschaut. Ganz unten am Stiel-Ansatz sitzen kleine Broccoli-Röschen!

Rentier mit Schwarzwurzeln

Rentier mit Wurzelgemüse

Februar 8

Es gibt Gerichte, die sind so dankbar, da muss man gar nicht viel machen und es schmeckt trotzdem perfekt. Rentier beispielsweise. Obwohl es als Wild gilt, ist es nicht streng im Geschmack, sondern zart und sehr aromatisch. Ein wenig Salz und Pfeffer und vielleicht ein Tick Knoblauch reichen schon aus, damit der Hauptgang gelingt. Auch die Schwarzwurzeln behalten beim Dünsten den feinen Eigengeschmack, den wir behalten wollen. Fleisch und Beilage in Sauce zu ertränken wäre hier eine Schande. Daher das Gericht ganz puritanisch, ohne Sauce, nur etwas Butter, um das gedünstete Gemüse darin zu schwenken.

Das großartige ist: Rentierfleisch ist nicht nur lecker, sondern auch und gesund. Im Gegensatz zu anderen Fleischsorten hat das zarte, faserige Fleisch einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien, Spurenelemente und ungesättigten Fettsäuren. Dieses Rezept ist eine kleine Abwandlung eines typisch norwegischen Gerichtes: Statt der sonst üblichen Steckrüben habe ich hier frische Schwarzwurzeln vom Biobauern verwendet.